Warhammer Shop am Alexanderplatz in Berlin

Warhammer Shoperöffnung in Berlin

Hey ihrs,

gestern, also am 05.05.2018 hat in Berlin ein neuer Warhammershop eröffnet. Dazu gab es ein kleines Event, welches das Tabletop-Spiel Interessierten (wie mir) etwas näher bringen sollte. Was Tabletop überhaupt ist, was man bei der Eröffnungsfete schönes machen und sehen konnte und wie ich das ganze überhaupt fand, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Let’s fetz!

Tabletop – Was ist das eigentlich?

Tabletop-Spiele sind ganz plump ausgedrückt überdimensionale Brettspiele. Man könnte sie aber auch mit Strategiespielen für den PC oder die Konsole vergleichen – nur eben offline, mit fantastisch gestalteten Figuren und Spielbrettern. Am bekanntesten ist dabei wohl die Marke „Warhammer“, beziehungsweise „Warhammer 40.000“. Warhammer behandelt das Fantasy-Genre, während Warhammer 40k eher etwas für Science-Fiction-Vrrückte ist.

Die Armeen, die sich bei Warhammer bis aufs Blut bekriegen, bestehen aus verschiedenen Fraktionen. Innerhalb einer Fraktion gibt es verschiedene Völker, aus denen man sich sein Heer zusammenstellt. Das eigentliche Spiel ist rundenbasiert und läuft in verschiedenen Phasen ab, die aus Bewegung, Magie, Fern- und Nahkampf bestehen. Die Werte für jede Phase werden durch das Würfeln (mit seeeehr vielen Würfeln) ermittelt, dabei hat jedes Volk zusätzlich unterschiedliche Attribute, die zur Geltung kommen. Zudem gibt es Helden und große Monster, die auch nochmal spezielle Fähigkeiten und Stärken haben.

Das sind natürlich nur die grundlegendsten Grundlagen, das gesamte Spiel ist viel viel komplexer. Schaut dochmal in Shop (oder in einem anderen) vorbei und lasst es euch vom Profi erklären 😉 Auf der Facebookseite des Warhammer Shops beim Alexanderplatz stehen alle Infos zum Geschäft.

Warhammer Shop in Berlin

Warhammer Shop Berlin

Warhammer Shop in Berlin

Warhammer Shop in Berlin

Warhammer Kuchen

Figuren bemalen

Damit Warhammer nicht nur Spaß macht, sondern auch noch geil aussieht, kann man seine Armeen mit spezieller Farbe, sehr viel Geduld und einer ruhigen Hand bemalen. Im neuen Warhammer Shop am Alexanderplatz konnte man eine Figur kostenlos bemalen, um sich mit den verschiedenen Bemal-Schritten vertraut zu machen. Shopbesitzer Björn stand mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich war es nicht möglich, die Figur komplett zu bemalen, da der Ansturm ziemlich groß war. 🙂 Ich hätte ja nicht gerade wenig Lust, mal ein richtig großes Monster zu bepinseln.

Warhammer Figuren bemalen

Im Shop waren zudem noch viele viele andere Figuren ausgestellt. Ich kann nur erahnen, wieviel Zeit und Herzblut in jeder einzelnen steckt. Jede Figur für sich ist ein absolutes Kunstwerk.

Figuren im Warhammer Shop Berlin

Warhammer Figuren im Shop Berlin

Warhammer Probespiel

Auf dem Litfassplatz vor dem Shop wurden ein paar Spielfelder aufgebaut, um den Ahnungslosen (wie mir) das Spielprinzip überhaupt erstmal zu erklären. Die Betreuung war super und die Grundregeln wurden verständlich erklärt. Viel viel Würfeln und viel viel Figuren rumschieben 😀 Hat auf jeden Fall Bock auf mehr gemacht!

Warhammer Probespiel

Fotowettbewerb

Neben dem Probespiel und dem Bemalen der Figur konnte man auch an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Dazu musste man sich in lustiger oder verrückter Weise mit einem überdimensionalen Space Marine aus Warhammer 40k und/oder den anwehsenden LARPlern (von denen ich dummerweise keine Bilder gemacht habe) ablichten lassen. Die Bilder wurden bei Facebook hochgeladen und das Bild mit den meisten Likes am Ende der Woche gewinnt. Als Preis erwarten den Gewinner oder die Gewinnerin spezielle Spielwürfel für das Warhammer Tabletop-Spiel. Natürlich habe ich die Gelegenheit auch ergriffen und selbst mitgemacht. Das Bild könnt ihr HIER sehen und mir sehr gern einen Like dalassen! 😉 Wünscht mir Glück!

Warhammer Shop am Alexanderplatz in Berlin

Fazit

Das Event war super organisiert, Shop-Manager Björn und seine Crew haben sich mit Hingabe um die Besucher des Shops gekümmert und die Atmosphäre war sehr entspannt. Für das leibliche Wohl war ebenfalls mit ein paar Leckereien gesorgt. Das man so viel selbst machen und ausprobieren konnte, hat mir natürlich besonders gefallen. Demzufolge war mein Highlight das Bemalen der Figur. Ich fand Warhammer schon immer seeehr interessant, bin aber selber bis gestern in meinem Umfeld nicht wirklich damit in Berührung gekommen. Und nun werde ich mal sehen, ob ich noch einen Hobby-Slot frei habe. 😛

 

Schreibt mir gern in die Kommentare, was ihr von Tabletop-Spielen haltet!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s